(03 41) 52 11 390 schule-seehausen@t-online.de

Rückblick: 100 Jahre Grundschule Seehausen

Schulfest – 11. Juni 2005

Am 11. Juni 2005 fand aus Anlass des 100jährigen Schuljubeläums unser Schulfest statt.

Bei gutem Wetter haben wir ca. 500 Gäste begrüßt, denen wir ein abwechslungsreiches Programm geboten haben. Die Blaskapelle der Freiwilligen Feuerwehr Seehausen eröffnete das Fest. Der erste Glockenschlag an die alte – am neuen Platz hängende Schulglocke – geschah durch unser jüngstes Schulkind Sebastian. In der Turnhalle fand nach einer musikalischen Einstimmung durch Carl und Moritz Richter die Aufführung des Singspiels „Der Regenbogenfisch“ gleich zweimal statt. Lang anhaltender Applaus und das Mittanzen aller beim „Fischertanz“ war der schönste Lohn für unsere kleinen Künstler, die monatelang geübt und gebastelt haben. Alle Requisiten sowie Kostüme wurden in liebevoller Arbeit in den Klassen und Projektgruppen gebastelt.

Der ganze Nachmittag war voller Überraschungen und Höhepunkte. So konnten sich alle als Feuerwehrmänner und -frauen ausprobieren, die Feuerwehrtechnik lernen, mit dem Golfschläger einen ersten Veruch wagen, einem Fußballturnier der Jüngsten beiwohnen, Rikscha fahren, Neues von der Polizei erfahren und das entsprechende Wissen testen. Es gab ein Märchenquiz und eine sehr umfangreiche Bastelstrasse, die von unseren Eltern gestaltet wurde. Die Lose der Tombola unseres Fördervereins gingen weg „wie warme Semmeln“ und schon bald war ein „och schon ausverkauft“ zu hören. Im Schulhaus gab es Austellungen der einzelnen Klassen und Zimmer unter dem Motto „Schule früher – Schule heute“. Neben alten Fotos und Lernmitteln entwickelte sich so manches Gespräch. Auch der Hort öffnete seine Türen und zeigte Ergebnisse seiner Arbeit. Natürlich war für das leibliche Wohl gesorgt, sowohl auf dem Schulhof durch den Wirt des „Kastanienhofes“ als auch im neuen Speiseraum mit einem Kuchenbasar der Klasse 4. Musikalisch wurde das Fest durch Herrn Böhlau begleitet.

Ein herzliches Dankeschön sagen wir allen, die dieses Fest unterstützt und möglich gemacht haben.